la guita

"...Flamenco ist für mich der Weg, mich zu erden und gleichzeitig mich frei zu machen...

 

...frei, das zu sein was ich bin und was ich fühle..."

La Guita


Tanzen hat mich immer schon fasziniert. Als ich aber zufällig bei einem Lagerfeuer Flamencomelodien auf einer Gitarre hörte, hat es mich auf eine ganz neue Weise berührt. Ich begann, bei österreichischen und spanischen FlamencolehrerInnen Unterricht zu nehmen und tauchte so immer mehr in die Welt des Flamenco ein.

Seit 1999 gebe ich meine Freude und meinen Enthusiasmus an meine SchülerInnen weiter und gründete 2005 meine eigene Flamencoschule. Darüber hinaus habe ich mit österreichischen und internationalen MusikerInnen zahlreiche Auftritte im In- und Ausland getanzt. Durch die Abschlussvorstellungen am Ende jedes Flamencojahres entdecke ich mehr und mehr meine Begeisterung für die Inszenierung von Tanztheaterstücken.

Wenn ich Flamenco tanze, genieße ich den großen Spielraum für meine Interpretationen. Ich zeige meine Gefühle und mein Innerstes, denn das macht für mich der Flamenco aus.

 

 

Danke an die zahlreichen LehrerInnen, die mich auf meinem Weg begleitet und inspiriert haben:
Belen Maya, Maria Jose Franco, Raffaela Carrasco, Mathilde Corral, Juan Polvillo, Javier Latorre, Adela Campallo, Aicia Marquez, Belen Cabanes .. und viele mehr