lehrerInnenteam der flamencoschule laguita

Das erfahrene und hochmotivierte LehrerInnen-Team vermittelt Dir mit viel Fingerspitzengefühl und großem Wissen ein breites Spektrum des Flamenco.

La Guita

Tanzklassen, Bata de Cola-Klassen, Technikklassen

La Guita hat schon als Kind die Liebe zum Tanz entdeckt. Als sie aber zufällig Flamencomelodien hörte, wusste sie, dass diese Kunstform ihr Leben prägen wird. Sie begann, in verschiedenen Tanzstudios zu unterrichten und gründete schließlich 2005 ihre eigene Flamencoschule.
In ihren Kursen geht es ihr vor allem darum, die Faszination des Flamenco weiter zu geben, die vielen Variationen zu vermitteln und die Energie in der Musik und in den Bewegungen zu spüren.

 

„In der Vielfalt des Flamenco finde ich mich wieder und kann mich so zeigen, wie ich bin und was ich fühle.“


Foto: Anselm F. Wunderer
Foto: Anselm F. Wunderer

Jelena Reiter
Gesangs-, Palmas-, Buleriaklassen
Jelena Reiter ist eine äußerst vielseitige Flamencokennerin. Neben Flamencotanz und Flamencogitarre studiert sie intensiv den Flamencogesang und den Rhythmus.
Seit 2008 unterrichtet Jelena Palmas (rhythmisches Klatschen) und gibt ihre Begeisterung für den Flamencogesang an FlamencotänzerInnen weiter.

 

„Es ist eine große Freude, den für mich fundamentalen Aspekt des Flamenco, den Rhythmus, in den Palmas Klassen zu vermitteln. Der Rhythmus ist die Basis für einen ausdrucksvollen Flamencotanz.“ 


Elias Morales Perez

Kastagnettenklasse, Flamenco moderno Klasse

Elias Morales Perez startete seine internationale Karriere in seiner Geburtsstadt Barcelona. Er tanzte als Solist und Ensemblemitglied in bedeutenden Flamencoproduktionen, die ihn von Paris bis Tokio führten.
In seinen Kursen kombiniert er Modern und Flamenco zu ausdrucksstarken Choreographien. Darüber hinaus gibt er Kastagnettenunterricht, der sich auch für AnfängerInnen gut eignet.

„Tanzen macht uns frei. Er führt uns zu einem Ort, zu dem uns nur die Kunst bringen kann, in unser tiefstes Inneres“.


Yulia Kuleshova

Techniktanzklasse

Ihre Tanzausbildung in klassischem Ballett begann bereits im Alter von 6 Jahren in Russland. Später kam sie über den Tango Argentino zum Flamenco zu dem sie eine tiefe Leidenschaft entwickelte.

„Neben dem künstlerischen Anspruch fasziniert mich die unbändige Kraft und bedingungslose Ehrlichkeit des Flamenco. Er bietet mir die Möglichkeit, immer wieder Neues zu lernen und einen kreativen Schaffensprozess zu erleben.“


Katharina Igl

Kinderkurse
Katharina Igl war bereits mit 4 Jahren eine begeisterte Tänzerin. Über Ballett, Jazz und Modern Dance kam sie schließlich zum Flamenco, der ein fixer Bestandteil in ihrem Leben wurde.
Als Kinderpädagogin vermittelt sie in ihren Kursen die Freude am Tanzen und lässt den Kindern den nötigen Freiraum zum Experimentieren.

„Tanzen ist für mich nicht nur eine Abfolge von Schritten, sondern die Möglichkeit, mich kreativ und persönlich auszudrücken. In meinen Kursen möchte ich die Kinder ebenfalls dazu ermutigen.“